Gästebuch

iLo schrieb ... 11. Mńrz 2009, 14:02 Uhr
hei die party in aschendorf war voll cool....
Jenny schrieb ... 9. Mńrz 2009, 20:08 Uhr
heii diie paddY samsStag war megaA geiil ... Mach weiitA soO ... =)
Paddy schrieb ... 8. Mńrz 2009, 15:21 Uhr
respekt dirk gestern in aschendorf war der hammer weiter so
Thorsten schrieb ... 6. Mńrz 2009, 19:21 Uhr
Hallo Leute,

vorweg erstmal was generelles, wenn ihr schon die Gesetzestexte zitieren wollt, solltet ihr dieses auch richtig tun- mit richtigen Quellenangaben und zur Untermauerung von Aussagen.

Um als erstes zu euren Vorw├╝rfen bez├╝glich des Tons Stellung zu nehmen m├Âchte ich euch vorweg berichtigen: In Deutschland sind es 99dB die als Beurteilungspegel angenommen werden. Dieser Beurteilungspegel ist aber der L(A)eq und dieser wird ├╝ber eine volle halbe Stunde (30min.) gemittelt. Das bedeutet wiederum, dass auch die Teile der Musik mitz├Ąhlen, die leiser sind bzw. weniger Energie enthalten z.B. Passagen ohne Bass.

Es gibt aber trotzdem eine Grenze die gar nicht ├╝berschritten werden darf. Das ist der Spitzenschallpegel L(C) peak und dieser liegt bei 135dB. Um ein besseres Gef├╝hl f├╝r einen solchen Wert zu bekommen, ein D├╝senjet in 30m Entfernung erzeugt einen Schalldruckpegel von 140dB und die Schmerzschwelle liegt bei 130dB. Ich denke da k├Ânnen wir mit ganz gro├čer Sicherheit sagen, dass wir diesen nicht ├╝berschritten haben.

Nachzulesen ist all dieses in der DIN 15905-5 (Ma├čnahmen zur Vermeidung einer Geh├Ârgef├Ąhrdung des Publikums durch hohe Schallemissionen elektroakustischer Beschallungstechnik).

Um jetzt noch einmal auf Damme zur├╝ckzukommen: Der L(A)eq, der 99dB in einer halben Stunde nicht ├╝berschreiten darf, muss an einer f├╝r das Publikum repr├Ąsentativen Stelle gemessen werden. Also sagen wir Mitte des Venues, dann werdet ihr feststellen, dass dort der Sound auf keinen Fall zu laut gewesen ist. Wenn ihr euch nat├╝rlich genau vor die PA stellen m├╝sst, dann kann es schon sein, dass der Sound f├╝r das Geh├Âr unangenehm ist bzw. nicht gut ist.

Da wir gerade beim Sound sind kommen wir auch noch auf die Qualit├Ąt zu sprechen. Ich denke, dass der Sound in keinster Weise schlecht gewesen ist, da die Delay Lines genau mit der Haupt PA aligned waren und auch das Bass Array so konfiguriert war, das auch noch in 25m Entfernung der Bass gut zu h├Âren bzw. zu f├╝hlen war und nicht die gesamte Energie in den ersten Reihen wirkt.

Das der DJ unter Umst├Ąnden bei nicht jeder Ansage perfekt zu verstehen war, ist eine Folge davon gewesen, dass wir in Damme leider keine M├Âglichkeit haben einen FOH Platz zu bauen und so nicht immer volle Kontrolle ├╝ber das hatten was ├╝ber die PA rausging. Doch ich denke dies ist eher zu vernachl├Ąssigen, da alle drei Tage eher sehr wenig Moderation war.

Bei eurem Vorwurf gegen unser Rigg kann ich nicht nachvollziehen woher ihr den nehmt. Die Konstruktion war in allen baulichen Belangen einwandfrei und Gefahrenstellen waren ausreichend gekennzeichnet. Um noch einmal auf Schlagworte wie BGV C1 zur├╝ckzukommen ist uns dieses sehr wohl bekannt genau wie die MVSt├ĄttV, aber ihr solltet solche Dinge nur im Zusammenhang mit wirklichen Kritikpunkten in G├Ąsteb├╝cher (meiner Meinung nach sind G├Ąsteb├╝cher sowieso nicht der richtige Ort um solche Themen zu diskutieren) schreiben.

Zum Thema Licht muss ich dann noch einmal Nana zitieren. Wie er schon anmerkt ist es bei 2,30m Deckenh├Âhe durchaus schwierig eine Lichtshow zu erm├Âglichen wie man sie von unseren gro├čen B├╝hnen kennt. Doch waren die Ergebnisse mit den Scannern nicht ganz so schlecht wie ihr sie beschreibt. Aber gegen eine Betondecke mit 2,30m H├Âhe sind auch wir dann Machtlos.

Ich kann euch nur folgendes Angebot machen. Schaut in unsere Tour Dates und ├╝berzeugt euch noch einmal auf einer normalen Show unsere Licht- und Videoshow an und dann werdet ihr sicher sehen, dass Damme halt ein spezielles Thema ist.

Gru├č Thorsten Philipp
milo schrieb ... 1. Mńrz 2009, 13:03 Uhr
hey nana ich war auch da find das genauso wie du das nicht sch├Ân gewesen. zumal auf veranstaltungen 98 db und mehr darf eigendlich nicht. hab mir auch mal etwas n├Ąher eure konstruktion aus traverse angeguckt manoman das geht ja gar nicht schon mal was von 12 facher sicherheit geh├Ârt? Ich gib mal nen tip BGVc1 und Versammlungsst├Ąttenverordnung
nana schrieb ... 1. Mńrz 2009, 12:57 Uhr
Also bei eurem auftakt in in Damme muss ich euch sagen das voll f├╝r den ar.... war. Die Leute haben zwar gefeiert aber auch nur deswegen weil sie alle voll waren. Also erstens es war zulaut der klang war wirklich schlecht. der DJ war nicht zuverstehen. Naja vom Licht her naja Tiefgarage mit 2.30 Deckenh├Âhe machen Blinder in der Fronttruss auch kein sinn mehr. Auch die Scanner auf Augen h├Âhe in der Fronttruss machen da auch kein sinn. Also Licht kam nur in den ersten zwei meter an das war es aber auch also f├╝r umsonst. Zur musik alles wie immer genau so wie die letzten jahre.
Fitti schrieb ... 23. Februar 2009, 22:26 Uhr
Hallo Starlight, ich hoffe Ihr habt relativ stressfrei und mit partyreichen tagen die 5 Jahreszeit gut ├╝berstanden. Dazu noch ein gro├čes Lob f├╝r die tolle Internetseite. Sch├Âne Gr├╝├če - bis Ostern in Borgloh Fitti
Gonzman schrieb ... 23. Februar 2009, 17:16 Uhr
Danke an Dirk Bach f├╝r die Party in der Sonderbar. Das war mal wieder Party vom Feinsten !!!
Thomas schrieb ... 10. Februar 2009, 22:03 Uhr
N├Ąchstes mal, falls es noch ein \\\"mal\\\" gibt werde ich die Kritiik per e-mail versenden. Daf├╝r ist das GB nicht geeignet, daf├╝r entschuldige ich mich. Bis dahin in damme
Thomas schrieb ... 10. Februar 2009, 22:03 Uhr
Lieber Thorsten+ Starlight, es handelt sich hierbei um eine menge rechtschreibfehler. der Satz sollte hei├čen: Ich finde das ein Namenhaftes Eventunternehmen wie ihr es seit so was nicht passieren darf. Ich finde es nicht schlimm mit den Fotos, nur schade das man nur 64 Fotos anstatt wie letzten jahr ich glaube es waren ca 200 Fotos. Macht weiter so

Seite: 1 « 35 36 37 38 39 40

Hinzufügen

Name *
eMail
Nachricht *
Sicherheitscode * Captcha
Code nicht lesbar? - Was soll der Sicherheitscode?
* Pflichtfelder